Kontakt
Wunschliste

Wie kommt man nach Prag?

Prag ist die Hauptstadt der Tschechischen Republik. Es befindet sich im Herzen Europas, sodass man mit nahezu jedem Verkehrsmittel ganz einfach anreisen kann.

  • Nach Prag mit dem Flugzeug


Der Václav-Havel-Flughafen Prag wird von vielen nationalen Airlines und Billigfluggesellschaften angeflogen.

Ein Flug nach Prag dauert etwa 1,5 Stunden aus Frankfurt a.M., Zürich, Genf oder Düsseldorf, etwa eine Stunde aus Wien, München oder Hamburg.

Nationale Airlines

Nach Prag gibt es regelmäßige Flüge aus Deutschland, der Schweiz und Österreich. Die Flüge werden durch Czech Airlines, Lufthansa, SWISS und Austrian Airlines bereitgestellt.

Billigfluggesellschaften

Nach Prag gibt es auch teilweise besonders günstige Flugangebote diverser Billig-Airlines, z.B. Eurowings.

Unser Tipp: Abonnieren Sie den Newsletter der Airline, um kein Sonderangebot zu verpassen!


  • Nach Prag mit dem Zug


Das Reisen mit dem Zug ist die ideale Wahl für alle, die mehr Zeit zum Reisen haben und mit weniger Reisekomfort zufrieden sind.

Darüber hinaus können Sie die Orte entlang der Zugstrecke kennenlernen: Auf der Strecke von Hamburg nach Prag passiert der Zug beispielsweise Berlin und Dresden, auf der Strecke von Graz nach Prag passiert er u.a. Wien und Brünn (Brno).

Fahrscheine können Sie auf den deutschsprachigen Internetseiten der nationalen Bahngesellschaften DB (Deutschland), ÖBB (Österreich), SBB (Schweiz) oder ČD (Tschechien) online buchen.

Die internationalen Zugverbindungen verkehren in der Regel über den Prager Hauptbahnhof (Praha Hlavní nádraží), der sich nur einen Katzensprung vom Stadtzentrum entfernt befindet.


  • Nach Prag mit dem Bus


Falls Sie für eine Woche oder für eine längere Zeit nach Prag reisen, bietet sich der Bus als günstigstes Verkehrsmittel an. Zwischen Deutschland, Österreich, der Schweiz und Prag verkehren regelmäßig Fernbusse der Gesellschaften Eurolines, Flixbus und RegioJet sowie der IC Bus der Deutschen Bahn. RegioJet ist eine tschechische Gesellschaft mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Busfahrt von Berlin nach Prag dauert etwa 4,5 Stunden und den Fahrschein gibt es bereits ab 19 EUR.

Unser Tipp: Das deutschsprachige Vergleichsportal Busliniensuche gibt nicht nur Auskunft über alle täglichen Fernbusverbindungen, sondern zeigt Ihnen auch alternative Zugverbindungen an.


  • Nach Prag mit dem Auto


Da die Tschechische Republik sowohl mit Österreich als auch Deutschland eine Grenze teilt, liegt es nahe, mit dem Auto nach Prag zu reisen. Aber auch aus entfernten deutschsprachigen Regionen ist die Anreise mit dem Auto bequem möglich, z.B. beträgt die kürzeste Fahrtstrecke Eupen-Prag ca. 800 km, Metz-Prag oder Luxemburg-Prag ca. 750 km, Bozen-Prag ca. 650 km, Vaduz-Prag oder Straßburg-Prag ca. 600 km.

Auf den Autobahnen in der Tschechischen Republik bezahlt man zwar keine Maut, aber Sie müssen sich eine Vignette kaufen und an die Windschutzscheibe Ihres Wagens kleben.


Wo kauft man eine Vignette?

Vignetten kann man in der Regel an den meisten Tankstellen kaufen. In Abhängigkeit von der Dauer Ihres Aufenthalts stehen Ihnen drei Vignettenvarianten zur Auswahl: für 10 Tage, für 1 Monat oder für 1 Jahr.


Preise:

10 Tage: 310 CZK / ungefähr 12,40 EUR

1 Monat: 440 CZK / ungefähr 17,60 EUR – gültig ab angegebenem Tag auf der Vignette bis zum selben Tag des Folgemonats

1 Jahr: 1 500 CZK / ungefähr 60 EUR – 14 Monate gültig, d.h. das entsprechende Kalenderjahr, einschließlich des vorausgehenden Dezembers und nachfolgenden Januars


Vermeiden Sie ein Bußgeld!

Das Befahren der Autobahn ohne gültige Vignette wird mit einem Bußgeld in Höhe von 5 000 CZK / ungefähr 200 EUR geahndet.


Einige Verkehrsregeln in der Tschechischen Republik:

  • Innerhalb von Ortschaften beträgt das Tempolimit 50 km/h, außerhalb von Ortschaften beträgt es 90 km/h, auf Autobahnen gilt das Tempolimit 130 km/h! Es gilt Rechtsverkehr.

  • In der Tschechischen Republik herrscht eine Nullpromilletoleranz bei Alkohol am Steuer.


Hinweis: Straßenbahnen haben stets Vorfahrt im Straßenverkehr!


Gut zu wissen:

Im Folgenden sind die Dokumente aufgelistet, die Sie als Fahrer bei sich haben müssen, wenn Sie in der Tschechischen Republik Auto fahren:

  • gültiger Personalausweis

  • gültiger Führerschein

  • Zulassungsbescheinigung des Fahrzeugs

  • Grüne Versicherungskarte für das Fahrzeug

  • Vignette – falls Sie eine Autobahn befahren


Falls Sie sich in der Tschechischen Republik ein Auto anmieten, überzeugen Sie sich davon, dass sich im Fahrzeug ein intakter Verbandskasten befindet, der den Verkehrsvorschriften entsprechend bestückt ist. (Der Verbandskasten ist verpflichtender Bestandteil der Ausstattung eines Kfz in Tschechien.) Anderenfalls riskieren Sie ein Bußgeld in Höhe von 2 000 CZK / ungefähr 80 Euro.


Der Verbandskasten muss in der Tschechischen Republik wie folgt bestückt sein:

  • Anleitung zur Leistung Erster Hilfe bei einem Autounfall

  • Rettungsdecke: aus isothermischer Folie, mindestens 200×140 cm

  • Schere: mindestens 15 cm lang, nicht rostend, kniegebogen

  • Medizinische Einmalhandschuhe: staubgeschützt verpackt

  • Beatmungsmaske mit Ausatmungsklappe und Filter

  • Mullbinde (Gaze)

  • Verbandpäckchen mit zwei Kompressen: mindestens 8 cm breit

  • Pflasterrolle und Wundpflaster mit Kompressen


Informationen zum Parken in Prag finden Sie hier!


Fotogalerie

Ihre Frage mail-icon Per E-Mail gesendet Messenger https://www.avantgarde-prague.de/wie-kommt-man-nach-prag Link kopieren