Kontakt
Wunschliste

Wichtige Informationen

Art des Museums Böhmische/Tschechische Geschichte | Interessante Persönlichkeiten
Art der Kunstgalerie
Architektonischer Stil Barock
Wo? Neustadt

Ein Denkmal, das den Fallschirmjägern gewidmet ist, die im Jahr 1942 am Attentat auf den Reichsprotektor Reinhard Heydrich teilnahmen, befindet sich in der orthodoxen Kirche des heiligen Kyrill und Method (pravoslvný chrám sv. Cyrila a Metoděje) in der Neustadt (Nové Město), wo sich die Fallschirmjäger, bis sie verraten wurden, versteckt hielten. Das Denkmal stellt eine der wenigen Ausstellungen in Prag vor, die auf empfindlich und detailliert Weise die Situation in der Tschechoslowakei unmittelbar vor und während des Zweiten Weltkriegs darstellt. Die Ausstellung ist vor allem auf die Operation „Anthropoid“ gerichtet – so wurde der an Heydrich verübte Mordanschlag von Mitgliedern der tschechischen Exilwiderstandsbewegung genannt. Sie können hier auch erfahren, was der ganzen Sache vorausgegangen war und was ihre Folgen waren. Als tragischstes Ereignis gilt das Massaker und die Zerstörung des Dorfes Lidice, verübt von deutschen Nazis. Eine mögliche Verbindung der Dorfbewohner mit dem Attentat war nur ein Vorwand und resultierte aus einem absolut nicht nachweisbarem Verdacht.
Die Ausstellung, für deren Besuch Sie nur freiwilligen Eintritt zahlen, besteht aus zwei Teilen. Den ersten Teil bildet ein Raum mit Texttafeln, begleitet von einer reichen Fotodokumentation, und Vitrinen mit einem Bruchteil dessen, was von dem schicksalhaften Ereignis erhalten geblieben ist. Von der Zeit des Münchner Abkommens über die Besetzung der Tschechoslowakei, Heydrichs Ankunft und die Anfänge seiner drastischen Germanisierung bis hin zur Vorbereitung des Attentats, dessen Verlauf und seine Folgen... Überschattet wird diese Ausstellung vom Gedenken an die zahlreichen Menschen, die an der Aktion teilnahmen und die für die Unterstützung der Fallschirmjäger schließlich hingerichtet wurden.
Ein prägendes Erlebnis bereitet auch der zweite Teil der Ausstellung: Es handelt sich um die Krypta der Kirche, in der die Fallschirmjäger nach der Aktion versteckt, durch Verrat gefunden wurden und schließlich alle als Helden starben. Die moderne Tür zur Krypta stellt eine symbolische Grenze dar. Jeder, der sich an dem Mordanschlag beteiligte, überschritt bewusst und unwiderruflich die Grenze zwischen Sicherheit und tödlichem Risiko.

Unser Geheimtipp

Vergessen Sie nicht das Innere der Kirche zu betreten. Es ist eine orthodoxe Barockkirche mit einer interessanten Einrichtung, die Sie noch einmal nachdrücklich an die letzten Momente der versteckten Fallschirmjäger erinnern wird.

Ana

Kontakt

Národní památník hrdinů heydrichiády Resslova 307/9a Praha 2 – Nové Město 120 00

Ihre Kommentare

Sie finden in der Nähe

Freizeitaktivitäten und service
Was besuchen
Wo essen und trinken
Einkaufen