Kontakt
Wunschliste

Wichtige Informationen

Art des Museums
Art der Kunstgalerie
Architektonischer Stil
Wo? Zentrumsnah | Kleinseite

Wir schreiben das Jahr 1889. In Paris findet die Weltausstellung statt, anlässlich derer der Eiffelturm eröffnet wird. Die Ausstellung besuchen auch Vertreter des Klubs tschechischer Touristen, die von diesem Symbol des Fortschritts so sehr begeistert sind, dass sie beschließen "es nach Prag zu bringen". Der neue Turm in Prag wurde auf dem Laurenziberg (Petřín), in mehr als 100 Metern Höhe über dem Stadtzentrum und den Ufern der Moldau (Vltava), errichtet. Deshalb bietet der Aussichtsturm Petřín einen mit dem Eifelturm vergleichbaren Ausblick, obwohl er nur 65 Meter hoch ist.
Der Aussichtsturm wurde im Jahre 1891 eröffnet, und begleitete, ähnlich wie der Turm in Paris, die Prager Jubiläumsausstellung. Von seinem majestätischen französischen Bruder wird er nur wenig inspiriert, aber dafür strahlt aus ihm die charmante, bürgerliche Atmosphäre der Belle Époque. Adolf Hitler wünschte sich angeblich bei seinem Besuch des besetzten Prags Jahr 1939 die Beseitigung des Turmes. Seinen Wunsch hörte aber zum Glück niemand, und so steht „der kleine Eiffelturm“ bis zum heutigen Tag auf dem Hügel Petřín.

Unser Geheimtipp

Auf dem Laurenziberg (Petřín) sind außer dem Aussichtsturm auch andere Sehenswürdigkeiten zu finden: Das Štefánik-Observatorium (Štefánikova hvězdárna) und ein Spiegellabyrinth (Zrcadlové bludiště). Ein echtes Paradies für Kinder.

Anaïs

Kontakt

Petřínská rozhledna Petřínské sady Praha 1 – Malá Strana 118 00

Ihre Kommentare

Sie finden in der Nähe

Freizeitaktivitäten und service
Was besuchen
Wo essen und trinken
Einkaufen