main picture Avantgarde photo Mur Lennon

Beispiele für einen Aufenthalt

1. Tag: Ankunft in Prag und Stadtführung

  • Empfang durch deutschsprachigen Reiseleiter nach Ihrer Ankunft am Flughafen
  • Transfer zum Hotel / Jugendherberge mit dem deutschsprachigen Reiseleiter
  • Check-in im Hotel und freie Zeit
  • Mitgebrachtes Mittagessen
  • Besuch der Prager Altstadt und der Kleinseite mit Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter
  • Abendessen in einem typischen Restaurant in der Nähe
  • Freier Abend
  • Nacht im Hotel / in der Jugendherberge

2. Tag: Führung durch die Prager Burg

  • Frühstück im Hotel / in der Jugendherberge
  • Private Fahrt mit der Nostalgie-Straßenbahn mit Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter bis auf die Prager Burg
  • Führung durch die Prager Burg mit Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter
  • Mittagessen in einem typischen Restaurant
  • Freier Nachmittag
  • Optionen: Museumbesuch (Kommunismus-Museum, Alfons-Mucha-Museum, Franz-Kafka-Museum usw.)
  • Abendessen in einem typischen Restaurant in der Nähe
  • Freier Abend
  • Nacht im Hotel / in der Jugendherberge

3. Tag: Ausflug nach Theresienstadt

  • Frühstück im Hotel / in der Jugendherberge
  • Busfahrt nach Theresienstadt (die große Festung) mit Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter
  • Besuch des KZ Theresienstadt
  • Mitgebrachtes Mittagessen
  • Rückkehr nach Prag am Nachmittag
  • Freie Zeit am späten Nachmittag
  • Abendessen in einem typischen Restaurant in der Nähe
  • Freier Abend
  • Nacht im Hotel / in der Jugendherberge

4. Tag: Rückkehr nach Deutschland

  • Frühstück im Hotel
  • Transfer zum Flughafen mit Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter

Themenführungen und Firmenbesichtigungen:

  • Werkbesichtigung bei Škoda
  • Besuch im Gestüt von Kladruby
  • Besuch des Prager Filmstudios Barrandov
  • Besuch einer alten Kläranlage in Prag
  • Treffen mit Fachleuten und Firmenführungen (Medizin, Tourismus, usw.)
  • Parkbesuche in Prag mit einem Experten (Landschaftsarchitekt, Botaniker…)
  • Besuch von Gebetsstätten (Kirchen, Klöstern, Synagogen…)
  • Besuch einer Kristallfabrik

Themenaufenthalte:

  • „Prag im Kommunismus“: Entdeckung der wichtigsten Erinnerungsorte (Gedenkstätte für die Opfer des Kommunismus, Räumlichkeiten der damaligen Geheimpolizei usw.), Besuch eines Anti-Atom-Bunkers, Besuch des Kommunismus-Museums, Vortrag eines deutschsprachigen Historikers usw.
  • „Prag im Zweiten Weltkrieg“: Besuch des jüdischen Viertels in Prag, Besuch der St.-Cyrill-und-Method-Kirche und ihrer berühmten Krypta, Ausflug ins/zum KZ Theresienstadt, Besuch der Gedenkstätte Lidice, Vortrag eines deutschsprachigen Historikers usw.
  • „Musikalisches Prag“: Besuch des Nationalmuseums der Musik, Besuch des Antonín-Dvořák-Museums und des Bedřich-Smetana-Museums, Konzerte mit klassischer Musik, Besuch des Gemeindehauses, Besuch des Nationaltheaters, Puppentheater Don Giovanni usw.
  • „Spirituelles und historisches Prag“: Besuch der wichtigsten christlichen Gebetstätten, Besuch des Strahov-Klosters, Vortrag über die Hussitenbewegung und Religionskriege im Königreich Böhmen, Besuch des jüdischen Viertels und der Synagogen usw.
Menu