Kontakt
Wunschliste

Wichtige Informationen

Art des Museums
Art der Kunstgalerie
Architektonischer Stil
Wo? Hradschin

Das vor Kurzem rekonstruierte Palais Salm (Salmovský palác), das sich auf dem Hradschiner Platz (Hradčanské náměstí) befindet, steht in unmittelbarer Nähe zum Palais Schwarzenberg (Schwarzenberský palác). Das Palais Salm fungiert dadurch als ein fließender Übergang zur benachbarten Sammlung der tschechischen Barockkunst, präsentiert aber nicht nur tschechische, sondern auch deutsche und österreichische Kunst aus dem 19. Jahrhundert. Das Palais, ursprünglich als Wohnhaus entworfen, wurde im klassizistischen Stil gebaut und sieht so aus, als ob es gerade für diese Ausstellung geschaffen worden wäre. Sein Interieur steht in absolutem Einklang mit den ausgestellten Werken.
Gleich am Anfang bezaubern Sie die Werke des ausgezeichneten Porträtisten und Malers historischer Ereignisse, Antonín Machek. Auch František Tkadlík, erster tschechischer Leiter der Akademie der Bildenden Künste in Prag (Akademie výtvarných umění v Praze), wird Ihrer Aufmerksamkeit nicht entkommen. Ausgestellt werden hier ebenfalls Werke des Künstlers Josef Navrátil, der für seine Landschaftsmalerei und Wandgemälde bekannt ist. Ein großer Raum wird dem Werk der Mánes-Familie gewidmet, wo neben Antonín und Quido das berühmteste Familienmitglied und zugleich einer der bedeutendsten Vertreter tschechischer Romantik, Josef Mánes, dominiert. Die Sammlung präsentiert sein Werk in vollem Ausmaß, das heißt von Landschaften über Genremalerei bis Porträts, unter denen das Bild „Josefina“, manchmal als tschechische „Mona Lisa“ bezeichnet, eine herausragende Stellung einnimmt.
Zu den Vertretern der Landschaftsmalerei gehören in der Sammlung zum Beispiel Adolf Kosárek und Bedřich Havránek, in deren Werken romantischer Inhalt mit realistischer Wiedergabe verbunden wird. Die Maler historischer Motive werden durch die berühmte Persönlichkeit des Künstlers Jaroslav Čermák repräsentiert. Dank häufigen Auslandsaufenthalten erscheinen in seinen Werken auch orientalische Motive aus der Türkei oder Montenegro. Die Bildhauerkunst des 19. Jahrhunderts wird im Werk der Künstler Václav Prachner, Václav Levý und anderer verkörpert.
Zu den Vertretern österreichischer und deutscher Kunst gehören Caspar David Friedrich mit seinem Bild „Nordsee im Mondschein“ (Severní moře v měsíčním svitu), Christian Morgenstern oder Carl Rottmann. Das Erdgeschoss im Palais dient zeitweiligen Ausstellungen.

Unser Geheimtipp

Zur Verfügung steht Ihnen auch Studiendepot, wo es im Rahmen spezieller Programme ermöglicht wird, die Galerietätigkeit von anderer Seite kennenzulernen und zu sehen, wie Werke gelagert werden.

Ana

Kontakt

Salmovský palác Hradčanské náměstí 186/1 Praha 1 – Hradčany 118 00

Ihre Kommentare

Sie finden in der Nähe

Freizeitaktivitäten und service
Was besuchen
Wo essen und trinken
Einkaufen